Schokokuchen

Schokokuchen mit Vanille Eis

150g Zartbitterschokolade
250g Butter
120g Zucker
5 Eier
2 EL Mehl
2 EL Kakao
1 Päckchen Backpulver

Schokolade schmelzen und Butter weich werden lassen. Währenddessen die Eier mit Zucker schaumig rühren und Mehl, Backpulver und Kakao dazu geben. Die geschmolzene Schokolade mit der weichen Butter untermischen.

Den Backofen auf 160 Grad vorheizen.

Den Teig in eine Springform geben und zirka 30 Minuten backen.

Nach dem Backen ist der Kuchen in der Mitte noch recht flüssig. Das ist aber ganz normal.

Sehr gut schmeckt der Kuchen in Kombination mit Vanille Eis!

Herbst

Hitze adé!

Ich bin ein Freund von den kalten Monaten im Jahr. Sobald man bei der geringsten Bewegung anfängt zu schwitzen, wünsche ich mir Schnee herbei. Natürlich weiß auch ich, die schönen Seiten des Sommers, aber für mich hat der Herbst, bzw. haben die kalten Monate, einfach mehr Positives als der Sommer.

1. Besser Schlafen
Egal wo man es versucht, schlafen bei den hohen Temperaturen im Sommer ist nicht erholsam. Ich bin im Sommer dauermüde, da hilft auch ein Ventilator nichts mehr. Doch am September werden die Nächte wieder kühler und man kann sich richtig schön in seine Bettdecke kuscheln. Wärmflasche, Kuscheldecke und Tee, bei diesen drei Dingen läuft es mir ganz kalt den Rücken hinunter, so freue ich mich wieder auf sie.

2. Keine Mücken, Wespen und Hornissen mehr
Spätestens hier müsst ihr mir recht geben. Man kann Lüften, ohne dass man gefühlte 100 Mücken im Zimmer hat. Auch um Wespen, die um jedes Getränk und Essen schwirren, muss man sich keine Gedanken mehr machen. Doch ab dem Herbst ist endlich Schluss damit! Mücken, Wespen und andere nervige Insekten verschwinden.

3. Regnerische Tag
Im Sommer habe ich immer ein schlechtes Gewissen einfach mal nur auf der Couch zu liegen oder ein Buch zu lesen. Im Herbst ist das kein Problem mehr und man kann einen entspannten Tag auf der Couch genießen.

4. Tolle Gerüche
Alles riecht nach Kürbissen, Laub und Zimt. Nicht mehr nach Schweiß, Sonnencreme und Pommesfett. Muss ich mehr sagen? Ich glaube kaum.

5. Wieder Lust auf Shoppen
Ein Shopping Trip endet nicht komplett nass geschwitzt und man muss nicht mehr ewig nach dem kühlsten Teil im Schrank kramen.

6. Alles wird bunt
Die Blätter verfärben sich in den schönsten Orange- und Rottöne. Jedes Jahr ist es wieder ein Spektakel und man weiß nicht, wohin man zuerst sehen soll. Am besten kann man es genießen, wenn man lange Spaziergänge unternimmt, die jetzt auch wieder mehr Spaß machen.

7. Mehr Freude am Sport
Im Sommer hasse ich es ins Fitnessstudio zu gehen. Es stinkt, es ist stickig und viel zu heiß. Doch sobald die Temperaturen wieder niedriger werden, freue ich mich immer, wenn ich wieder so richtig durchstarten kann.

8. Eine schöne Tasse Tee oder heiße Schokolade
Ich trinke keinen Kaffee, sondern nur Tee, doch wenn es so warm ist, verzichte ich oftmals auch auf meinen Tee. Ab dem Herbst kann man diese warmen Getränke endlich wieder so richtig genießen.

9. Essen im Herbst
Alle Gerichte rund um Kürbisse liebe ich einfach. Kürbis schmeckt mir. Ich würde sogar sagen, dass ich ihn liebe. Kürbiscremesuppe (dazu gibt es ein Rezept hier auf meinen Blog), Kürbis Pommes und was nicht noch alles. Yummy.

10. Strick
Strickpullover, Strickjacken, so viele Kleidungsstücke aus Strick kann man jetzt endlich wieder anziehen. Ich liebe Strick, er ist gemütlich und sieht einfach gut aus.

11. Schöne Lang Bäder
Nach einem anstrengten Sommertag, noch ein entspanntes Bad nehmen? Passt nicht zusammen! Genau, weil ein entspanntes Bad besser in den Herbst bzw. Winter passt.

12. Sturm und Kastanien
Endlich wieder Sturm trinken. Wer es ohne Alkohol möchte, kann ganz normalen Traubensaft trinken, doch ich freue mich auf Sturm mit Kastanien. Herrlich!Hitze adé! 12 Gründe warum der Herbst besser ist als der Sommer!

Zorn der Engel

Zorn der Engel

von Marah Woolf

Inhalt:

„Lass dir den Glauben an das Gute nicht nehmen, Wenn es erst dazu kommt, lohnt es sich nicht mehr, um etwas zu kämpfen.“

Moons Pläne wurden von den Engeln zunichtegemacht und Cassiels Verrat hat sie tief verletzt. Nun ist sie im Gefängnis unter dem Dogenpalast eingesperrt und ihre Geschwister sind immer noch in Gefahr. Kurz schöpft sie Hoffnung, als ihr die Flucht gelingt, aber dann fällt sie ausgerechnet Lucifer in die Hände. Nun bleibt ihr nichts anderes übrig, als an den Schlüsselprüfungen teilzunehmen. Denn es gibt nur noch eine Chance, ihre Familie zu retten. Sie muss verhindern, dass die Tore zum Paradies sich öffnen. Aber gewinnen kann die Prüfungen nur eine echte Schlüsselträgerin.

Meinung:

Bevor man diese Buch liest, gibt es eine Sache, die man besser tun sollte. Man sollte alles zerbrechliche verräumen, den ich garantiere euch ihr werdet etwas gegen die Wand schmeißen wollen. Mein Kreis an Personen, die ich nach diesem Buch nicht mehr ausstehen kann hat sich deutlich vergrößert. Allem voran sind es Star und die Autorin selbst. Marah Woolf lieb ich und Hass ich gerade zu gleich. Sie ist die Autorin meiner Lieblingsbuchserie (Götterfunke), aber dieser zweiter Teil hat mich einfach nur fertig gemacht. Ich hasse Cassiel noch mehr. Und meine anfänglicher Begeisterung von Lucifer ist komplett zerstört. Wie soll man dieses Chaos wieder gerade biegen? Ich bin so viele mögliche Geschichten durchgegangen, doch ich könnte keinen Typen der Welt verzeihen, dass er nur eine Nacht nach mir sich meine Schwester in sein Bett holt. Moon ist doch nicht die „Vorwärmerin“ für Star. Prometheus hat wenigstens „nur“ mit der besten Freundin von Jess etwas gehabt. Ja okay, Lucifer hat seine Vergangenheit, immerhin ist er der erste Sohn Gottes, aber die eigene Schwerster muss er weiß Gott nicht auf seiner Betthäschen Liste haben. Star ist mir auch in diesen Teil, in dem sie nur sehr selten vorkommt, weiterhin unsympathisch und ich kann beim besten Willen ihr nichts Positives abgewinnen.

Ich oute mich ganz deutlich als Mitglied von Team Moon. Nicht Team Lucifer oder Team Cassiel. Die zwei können bleiben, wo der Pfeffer wächst.

Immer wieder bekommt Moon zu hören, dass sie das muss und keine Wahl hat. Sie muss schließlich auf Star Acht geben. Moon macht Fehler, ist Naiv und doch einfach menschlich. Ich finde sie als Charakter unglaublich stark und würde sie in der heutigen Zeit wirklich leben, wäre sie bestimmt ein Vorbild für viele Frauen.

Was soll ich aus diesem Buch mitnehmen? Das eine Frau nur alleine stark ist? Männer kann man so oder so nicht vertrauen. Und selbst die Familie sticht einen irgendwann rücklings ein Messer in den Rücken.






Die Links zu Produkten in diesem Beitrag sind Affiliate Links. Wenn du über einen dieser Links ein Produkt kaufst, unterstützt du mich damit und ich bekomme einen kleinen Anteil des Kaufpreises von den Unternehmen gutgeschrieben. Natürlich könnt ihr die Produkte auch gerne in anderen Shops kaufen, sie dienen nur als Beispiel für euch.


The Ivy Years

The Ivy Years – Bevor wir fallen

von Sarina Bowen

Inhalt:

Seit einem Sportunfall ist Corey Callahan auf den Rollstuhl angewiesen, doch ihren Platz am renommierten Harkness College will sie auf keinen Fall aufgeben! Gleich an ihrem ersten Tag trifft sie auf Adam Hartley, der sich beim Eishockey das Bein gebrochen hat und deshalb im behindertengerechten Wohnheim einquartiert wurde – im Zimmer direkt gegenüber. Corey weiß augenblicklich, dass sie das in Schwierigkeiten bringen wird: Adam ist gutaussehend, lustig und schlau. Aber er hat eine Freundin. Und auch wenn Corey sich von niemandem besser verstanden fühlt als von Adam und sie sich sicher ist, dass es ihm genauso geht – für sie beide gibt es keine Chance …

Meinung:

Bücher die ein für uns eher schwieriges Thema ansprechen und dann aufzeigen, dass wir Menschen mit viele Dinge umgehen können wenn wir den Kampfgeist dazu haben, gefallen mir am besten. Man gibt noch eine Portion Liebe hinzu und fertig ist für mich ein perfektes Buch. Natürlich muss der Autor auch ein gewisses Talent zum Schreiben haben, aber das Thema ist schon mal gut gewählt.

Dieses Buch hat mich das ein oder andere Mal wirklich zum Staunen gebracht, wie stark Corey mit ihrem Schicksal umgeht. Auch wenn sie weiß, wie es sich anfühlt am Boden zu liegen, gibt sie nicht auf. Auch, wenn sie es das ein oder andere Mal gerne tun würde. Ich finde es auch gut, dass genau diese Tiefpunkte hier auch vorkommen, sie sind eben ganz normal, auch wenn man sie am liebsten nicht in seinen Leben haben möchte.

Personen:

Corey ist für mich wohl eine der stärksten Buchcharaktere, die mir bis jetzt begegnet sind. Ich weiß, dass genug wirkliche „reale“ Personen täglich solche Leistungen erbringen müssen. Vor diesen Menschen ziehe ich meinen imaginären Hut.

Adam oder auch Hartley ist ein junger Mann, der nichts von Vorurteilen hält und genau das liebe ich an ihm. Wie vielen jungen Männern ist ein hübsche Frau, an ihrer Seite lieber als eine kluge, witzige oder höfliche? Doch er steht über diesen Äußerlichkeiten.






Die Links zu Produkten in diesem Beitrag sind Affiliate Links. Wenn du über einen dieser Links ein Produkt kaufst, unterstützt du mich damit und ich bekomme einen kleinen Anteil des Kaufpreises von den Unternehmen gutgeschrieben. Natürlich könnt ihr die Produkte auch gerne in anderen Shops kaufen, sie dienen nur als Beispiel für euch.

Mode

Wer bestimmt was Mode ist und was nicht?

Designer, Stylisten oder Trendscouts, aber auch Modejournalisten der großen Tageszeitungen und Chefredakteure der Hochglanzmagazine, bestimmen was Mode ist. Doch muss man jedem Trend folgen?

Auf diese Frage kann ich nur mit einem klaren NEIN antworten. Natürlich ist es so, dass das was gerade Trend ist, die Ladenzeilen schmückt. Doch heut zutage ist man nicht mehr abhängig von den lokalen Geschäften, ONLINE Shops bieten eine viel größere Auswahl, was nur von Vorteil ist, eben wenn einem der aktuelle Style so gar nicht zu sagt.

Meine Devise ist es immer, ich ziehe das an, in was ich mich wohlfühle. Sollen die anderen doch schauen! Blicke verunsichern einem, das ist ganz normal, jedoch darf man es den anderen einfach nicht zeigen, dass man ihr Blicke wahrnimmt. Irgendwann wird es ihnen schon zu langweilig, einem immer anzustarren. Wenn nicht, dann schaut einmal ganz doof zurück und ich bin mir sicher, sie werden euch so schnell nicht mehr komisch ansehen.

Ob dick, dünn, klein oder groß, ganz egal ob Männlein oder Weiblein, sollte nicht jeder das anziehen dürfen in dem er oder sie sich am besten fühlt?

Rückkehr der Engel

Rückkehr der Engel

von Marah Woolf

Inhalt:

Eine Welt, in der nichts mehr ist, wie es einmal war. Eine Zeit, in der Legenden Wirklichkeit sind. Ein Geheimnis, das nicht offenbart werden darf. Der fesselnde Auftakt der neuen Saga von Marah Woolf.

»Ich kann dir nicht helfen«, flüstere ich. Wenn die Männer uns entdecken, werden sie mich töten und den Engel bei lebendigem Leib rupfen.
Stöhnend dreht er sich auf die Seite und im Licht des Mondes erkenne ich sein Gesicht. Es ist Cassiel. Der Engel, der mir in der Arena bereits zweimal das Leben gerettet hat. Quer über seine nackte Brust verläuft ein tiefer Schnitt. Glas knirscht unter seinem Körper. Am Kopf muss ihn ein Stein getroffen haben, denn die linke Gesichtshälfte ist blutverschmiert und auch sein Haar ist rot gefärbt.
»Moon«, flüstert er. Seine Stimme klingt dünn.
Er erinnert sich an meinen Namen. Ich bin so überrascht, dass ich innehalte und viel zu viel Zeit damit verschwende, ihn anzustarren.
»Lass mich nicht hier liegen.« Lange Wimpern senken sich über seine blauen Augen. »Bitte.«
Ein Engel, der um etwas bittet. Trotzdem kann das nicht sein Ernst sein! Wie stellt er sich das vor? Ich habe schon genug Probleme, da kann ich mir nicht noch einen Engel aufhalsen. Mit gesenktem Kopf stolpere ich davon und lasse ihn liegen.

Im Venedig der Zukunft, besetzt von den Erzengeln und deren himmlischen Heerscharen, führt Moon einen beinahe aussichtslosen Kampf, um ihre Geschwister zu schützen. Ganz auf sich allein gestellt, darf sie niemandem vertrauen, schon gar keinem Engel.

Meinung:

Von der ersten Seite an habe ich das Buch verschlungen. Ich wollte es zwar erst lesen, wenn der dritte und letzte Teil von dieser Reihe erschienen ist, aber ich habe es einfach nicht mehr ausgehalten. Immer wenn ich es in der Buchhandlung stehen habe sehen, haben meine Finger gekribbelt, doch jedes Mal habe ich es dann doch noch geschafft es zurückzulassen. Irgendwann bin ich dann doch schwach geworden. Ich weiß, dass das vorauszusehen war, da ich einfach keine Selbstbeherrschung besitze wenn es um Bücher geht…

Ich habe nach dem Lesen dieses Buches drei Personen aus dem Buch, die ich hasse. Nero deLuca, Raphael und Cassiel. Besonders Cassiel, schon alleine weil ich ihn von Beginn an zu schleimig und unnatürlich freundlich gefunden habe. Irgendwas ist doch faul an dem, habe ich mir immer wieder gedacht. Doch wer soll Moon es verübeln auf ihn hereingefallen zu sein? Der Typ weiß wahrscheinlich besser als Frauen (Menschen-Frauen) ticken als sie selbst. Immerhin beobachtet er sie schon seit mehreren hunderten wenn nicht tausenden Jahren. Eigentlich seit Adam und Eva (oder besser seit Adam und Lilith).

Moon ist einfach unglaublich. Ein starkes Mädchen, dass in den Augen von vielen nur da ist, um auf ihre Familie acht zu geben. Man hat das Gefühl als wäre sie den Menschen nur solange etwas wert, solange sie auf Star, ihre Schwester, Acht gibt.






Die Links zu Produkten in diesem Beitrag sind Affiliate Links. Wenn du über einen dieser Links ein Produkt kaufst, unterstützt du mich damit und ich bekomme einen kleinen Anteil des Kaufpreises von den Unternehmen gutgeschrieben. Natürlich könnt ihr die Produkte auch gerne in anderen Shops kaufen, sie dienen nur als Beispiel für euch.

Merz Beauty

Merz Spezial Beauty Produkte

Ich bin ganz ahnungslos durch eine Müller Filiale geschlendert und sah zum ersten Mal Merz Spezial Produkte. Zuvor hatte ich noch nie etwas von dieser Marke oder ihrer Produkte gehört. Sehr angesprochen hatten mich besonders der Enzym Peeling Puder und die Detox Maske. Besonders von Enzym Peelings hatte ich zuvor schon viel Gutes gelesen und habe mir dann gleich mehrere Packungen von den zweien gekauft.

Beschreibung der Detox Maske von Merz:

  • Die Merz Spezial Beauty Institute Detox Maske mit Soforteffekt klärt die Poren tiefenwirksam und befreit die Haut von umweltbedingten Schadstoffen / Professionelle Hautpflege für zu Hause
  • Antioxidative Gesichtsbehandlung für alle Hauttypen. Das Antioxidanz BioDtox aktiviert das Reinigungssystem der Hautzellen und unterstützt die Reinigung der Poren von innen heraus.
  • Das Leinöl, reich an essenziellen Fettsäuren wie Omega-3-Fettsäure, Omega-6-Fettsäure und Vitamin E, pflegt die Haut und bewahrt sie vor Austrocknung.
  • Die Meeresalge mit einem hohen Gehalt an Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen & Aminosäuren unterstützt die Zellerneuerung trägt einer gesunden Haut bei.
  • Lieferumfang: 10 x 10 ml Merz Spezial Beauty Institute Detox Maske / Dermatologisch getestete Hautverträglichkeit: sehr gut / Rezeptur frei von Parabenen

Beschreibung des Enzym Peelings von Merz:

  • Das neue Merz Spezial Beauty Institute Enzym Das Merz Spezial Beauty Institute Enzym Peeling Puder enthält Frucht-Enzym und Haferprotein.
  • Das Produkt hat einen Soforteffekt und sorgt für tiefen reine Haut in nur 30 Sekunden.
  • Reinigt porentief und besonders schonend. Reduziert Unreinheiten und verfeinert das Hautbild.
  • Für trockene Haut bis Mischhaut. Eine Packung reicht für 2 Anwendungen.

Nach mehren Anwendungen muss ich sagen, dass meine Meinung zu den zwei Produkten nicht unterschiedlicher sein könnte. Die Detox Maske ist nicht schlecht, aber auch nicht besser als billigere Masken, daher werde ich sie auch nicht nachkaufen.
Jedoch das Enzyme Peeling finde ich klasse!!! Ein Mal in der Woche wende ich es an und meine Haut fühlt sich danach immer sehr gereinigt und gepflegt an. Es trocknet meine Haut weder aus, noch brennt es oder habe ich nach der Anwendung Rötungen im Gesicht.
Jedem, der wie ich unter sehr zickiger Mischhaut leidet, dem kann ich das Enzym Peeling nur empfehlen. Direkt nach der Anwendung würde ich nicht in die Sonne gehen, da das Peeling die Haut empfindlicher für Sonne macht, daher wendet es besser am Abend vor dem zu Bett gehen an.
Doch ich kann eine Kaufempfehlung für das Peeling aussprechen!






Die Links zu Produkten in diesem Beitrag sind Affiliate Links. Wenn du über einen dieser Links ein Produkt kaufst, unterstützt du mich damit und ich bekomme einen kleinen Anteil des Kaufpreises von den Unternehmen gutgeschrieben. Natürlich könnt ihr die Produkte auch gerne in anderen Shops kaufen, sie dienen nur als Beispiel für euch.

Rituals Sonnencreme

Rituals Sonnencreme

Sun Protection Milky Spray 30

Beschreibung von Rituals:

Genießen Sie mit diesem milchigen Spray mit LSF 30 aus The Ritual of Karma sorgenfrei die Sonne. Es lässt sich einfach auftragen und zieht schnell in die Haut ein. Die Formel klebt nicht, schützt Ihre Haut vor vorzeitiger Alterung durch UVA- und UVB-Strahlen und garantiert eine perfekte Bräune. Das wasserfeste Spray bietet ein fortschrittliches Schutzsystem mit einem wirkungsvollen, natürlichen Antioxidantienkomplex, basierend auf biologischem weißem Tee, natürlichem Vitamin E und Ginkgo Biloba. In Kombination mit der Aftersun-Pflege aus derselben Serie sichern Sie sich perfekt und achtsam gepflegte Sommerhaut.

Meine Meinung:

Ich habe letztes Jahre ein Pröbchen einer Sonnencreme fürs Gesicht von Rituals bekommen. Sofort fiel mir ein unverwechselbarer Geruch auf. Sonnencremen riechen meistens alle gleich. Natürlich gibt es mittlerweile welche die nach Kokos oder nach exotischen Früchten riechen, doch diese Cremen sind meistens von der Konsistenz nicht die besten und kleben schrecklich auf der Haut. Doch dieser Geruch erinnert mich einfach zu sehr an meinen Ritual Duschschaum „Rituals of Sakura“ von dessen Duft ich ja bekanntlich ein großer Fan bin. Ich dusche mich nur noch mit dieser Geruchsrichtung, habe das dazugehörige Deo, Deo Roll-on, Body Butter und den Raumgeruch. Also ja, ich traue mich zu behaupten, dass ich diesen Duft mag und ihn auch am liebsten überall reichen kann, ohne dass er mir zu viel wird. Satt gerochen habe ich mich bis jetzt (fast 3 Jahre) auch noch nicht, was bei mir relativ schnell passiert. Natürlich ist es schlussendlich dann doch nur eine Sonnencreme. Sie schützt zuverlässig vor Sonnenbrand, das kann ich mit Sicherheit sagen, doch das macht eine Sonnencreme von Nivea oder SUNDANCE vom DM auch. Hier entscheidet dann meiner Meinung nach wirklich, ob man auf einen eigene Geruch wert legt. Ich selbst habe zu dieser von Rituals noch andere Sonnencremen von anderen Marken mit in meiner Schwimmtasche.






Die Links zu Produkten in diesem Beitrag sind Affiliate Links. Wenn du über einen dieser Links ein Produkt kaufst, unterstützt du mich damit und ich bekomme einen kleinen Anteil des Kaufpreises von den Unternehmen gutgeschrieben. Natürlich könnt ihr die Produkte auch gerne in anderen Shops kaufen, sie dienen nur als Beispiel für euch.

happybrush

Happybrush

happybrush Vegane Bleaching Zahnpasta 

Vegane Whitening-Zahncreme, glutenfrei, ohne Mikroplastik und Made in Germany. Umweltfreundliche und nachhaltige Zahnpasta dank 100% recyclebarer Tube. 

Ich hatte diese Zahnpasta oft im Geschäft gesehen und sie aus der Ferne immer wieder begutachtet. Als ich schließlich eine neue braucht, hab ich sie mir dann gekauft. Wie würde sie sich anfühlen? Wie würde sie schmecken? All das sind Fragen gewesen, die ich mir vor der ersten Nutzung gestellt habe, doch ich wurde positiv überrascht. 

Gut fand ich, dass die Verpackung aus Papier war. Hier sieht man schon einmal den Blick auf Nachhaltigkeit, den man bei den anderen Zahnpastas leider vergeblich sucht. Natürlich könnte man, bzw. muss man auch an der Plastik Tube arbeiten, doch ich würde sagen die Verpackung ist ein guter Schritt in die richtige Richtung. 

Einer der größten Unterschiede zu einer „normalen“ Zahnpasta ist, dass sie nicht so extrem schäumt. Ich persönlich finde, dass das eine positive Entwicklung, da mich das immer an den anderen gestört hatte.

Die Zähne werden weißer. 

Sie schmeckt gut.

Und sie ist nachhaltiger.

Wenn Nachhaltigkeit immer so gut schmecken würde, würden alle ganz schnell auf Plastik verzichten. 






Die Links zu Produkten in diesem Beitrag sind Affiliate Links. Wenn du über einen dieser Links ein Produkt kaufst, unterstützt du mich damit und ich bekomme einen kleinen Anteil des Kaufpreises von den Unternehmen gutgeschrieben. Natürlich könnt ihr die Produkte auch gerne in anderen Shops kaufen, sie dienen nur als Beispiel für euch.

und-wenn-es-kein-morgen-gibt

Und wenn es kein Morgen gibt

von Jennifer L. Armentrout

Inahlt:

Die Zeit für die Liebe ist jetzt …

Lena liebt Sebastian aus ganzem Herzen. Aber liebt Sebastian sie zurück? Die beiden sind zwar beste Freunde, doch mehr wird daraus nicht werden, glaubt Lena. Als sie Sebastian endlich die Wahrheit gesteht, schlägt das Schicksal zu: Von einem Moment auf den anderen ist nichts mehr, wie es war. Lena muss jetzt kämpfen – gegen die Schuld und für die Liebe mit Sebastian …

Meinung:
Ein Buch das über sein Ende hinaus weiter Einfluss auf einen hat. Dieses Buch lässt einen nicht kalt! Wie sollte es auch? Die Themen, die in diesem Buch angesprochen werden, betreffen jeden einzeln von uns, auch wenn wir es nicht wollen, doch wirklich eine Wahl hat keiner von uns! Jennifer L. Armentrout schafft es ein Buch mit Emotionen vollzupacken, ohne dass man das Gefühl bekommt daran zu ersticken. Ich habe jede einzelne Seite davon verschlungen und war am Ende traurig, dass ich nicht noch ein paar Seiten mehr zum Lesen hatte.

Personen:

Lena ist für mich das typisch amerikanische High School Mädchen, dass insgeheim auf ihren heißen besten Freund steht. Natürlich muss man nicht automatisch in seinen männlichen besten Freund verknallt sein, doch Sebastian lässt Lena keine Chance. Man lacht mit ihr, weint mit ihr, fühlt mit ihr. Ihre Gefühle sind, für das, was sie erlebt hat, total verständlich und ich glaube jeder von uns würde gleich reagieren, wenn er oder sie nicht gar daran zerbrechen würde.

Sebastian ist charismatisch und man hat ein Bild von ihm in seine Kopf, dass heißer nicht sein könnte. Nicht nur sein Äußeres ist ansprechen, nein auch sein Charakter und wie er sich um Lena kümmert, lässt einen in seine Armen dahinschmelzen. Gerade wie seine Gefühle in der kurzen Zeit der Ungewissheit, in der er nicht wusste, ob Lena im Unfallwagen saß oder nicht, ließen mich erschaudern. In solch einer Situation möchte keiner stecken und dann schafft es Jennifer L. Armentrout diese Gefühle so lebendig zu beschreiben, dass es einen kalt über den Rücken hinunterläuft.






Die Links zu Produkten in diesem Beitrag sind Affiliate Links. Wenn du über einen dieser Links ein Produkt kaufst, unterstützt du mich damit und ich bekomme einen kleinen Anteil des Kaufpreises von den Unternehmen gutgeschrieben. Natürlich könnt ihr die Produkte auch gerne in anderen Shops kaufen, sie dienen nur als Beispiel für euch.